You are currently viewing 5 Tipps für eine friedvolle und sorglose Weihnachtszeit

5 Tipps für eine friedvolle und sorglose Weihnachtszeit

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog
  1. Ruhe und Gelassenheit
  2. Planen was planbar ist
  3. Zeit zum Gestalten und Lachen
  4. Geld macht dir das Leben schwer
  5. Angst und Unwohlsein für das neue Jahr

Die Adventszeit ist für die einen ein Segen und für den anderen, die schlimmste Zeit im Jahr. Ich habe viele Jahre gelitten und mich nie so richtig auf diese besinnliche Zeit eingelassen. Heute nehme ich es gelassen und freue mich auf ein paar Tage im Schnee mit meinen Lieben.

1. Ruhe und Gelassenheit

Wir leben in einer sehr hektischen Zeit. Die Menschen rasen durch die Strassen zu Fuss oder im Auto, die meisten haben das Handy in der Hand und sehen nicht nach rechts oder links. Jeder ist für sich und lässt sich ablenken.

Unsere Tage sind voller Ablenkung, würden wir diese Zeit anders nutzen, hätten wir viel Zeit für uns selbst.

Jeder Tag ist wie ein Leben, das 24 Stunden dauert und da sollte neben viel Arbeit auch Platz für Musse und Ruhe sein. Ist das bei dir nicht so?

Versuche diese 24 Stunden so zu strukturieren, dass Ausgewogenheit und Balance Platz haben. Wenn jeden Tag Zeit für die Eigenreflexion vorhanden ist und Zeit für Meditation, wo es nur um einen selbst geht, dann ist schon ein guter Weg geebnet, damit Ruhe und Gelassenheit gelebt werden können.

Ich meditiere jeden Morgen, stehe dafür früher auf. Das bringt Energie und gute Laune.

2. Planen, was planbar ist

Zuerst ist es wichtig herauszufinden, wie diese Zeit vor Weihnachten aussehen soll und welche Aktivitäten es braucht.

Diese Zeit sollte Familien stärken und Spass bringen für alle. Einmal alle zusammensitzen, um herauszufinden welche Bedürfnisse vorhanden sind, ist schon hilfreich. So findet man schnell heraus, was geplant und vorbereitet werden sollte.

Der Austausch untereinander, sich interessieren für den Partner oder die Kinder, bringt so viel und ist doch so wenig, dass wir es viel zu wenig tun.

Je mehr wir mit uns selbst im Reinen sind, desto humorvoller und gelassener können wir die ganze Zeit erleben.

3. Zeit zum Gestalten und Lachen

Ist einmal klar, was alles zu planen ist und vielleicht genaue Zeiten eingetragen sind, wird alles leichter und der Spass kann beginnen. Alles hat seine Zeit auch Lachen und miteinander etwas entstehen lassen, kann so befreiend und lustig sein, dass es allen beteiligten Spass macht.

In solchen Momenten sehen wir den Partner oder die Partnerin mit anderen Augen und lernen neue Seiten kennen. Einfach, weil Aufmerksamkeit und der Fokus auf Familie oder Partnerschaft gestellt ist.

Loslassen, was im Moment nicht geändert werden kann und den Augenblick geniessen.

4. Geld macht dir das Leben schwer

Diese Zeit schenkt vielen den 13. Monatslohn oder einen Bonus. Andere müssen mit weniger auskommen. Das kann schwer lasten und Sorge und Angst sind allgegenwärtig. 

Diese Emotionen verstärken sich in dieser Zeit vielleicht noch mehr. Der Dezember ist ja der Monat, wo viel Monat vorhanden ist und wenig Geld.

Geht es gar nicht mehr und scheint es, als ob diese Angst und Sorge überhandnehmen, schreib mir. Ich helfe gerne.

Den finanziellen Haushalt zu analysieren und auch zu optimieren, wäre dann im Januar fällig. Damit im neuen Jahr viel gemacht werden kann, damit es Ende Jahr viel besser aussieht. 

5. Angst und Sorge für das neue Jahr

Das neue Jahr kommt so oder so. Also lassen wir den Fokus auf der Zeit vor und auf Weihnachten und geniessen freie Stunden und Lachen und Ausgelassenheit mit unseren Lieben.

Viele Menschen haben Ängste, Wut, Neid, Trauer und leben so jeden Tag immer wieder in der Vergangenheit, denn diese Emotionen kommen aus der Vergangenheit und haben sich in unseren Körper und unser Unterbewusstsein eingenistet.

Hast du schon im Dezember gelernt zu meditieren und in die Ruhe zu kommen, hat sich die emotionale Lage etwas beruhigt. Wenn nicht dürfen wir uns darum kümmern, denn die kommen immer wieder und werden stärker und bringen als Folge Krankheit.

Lassen wir es nicht so weit kommen und ändern wir das, vielleicht mit meiner Hilfe? 

Auch ich habe mich irgendwann darum gekümmert, als mein Rückenleiden nicht besser geworden ist und mich in meinem Alltag behindert hat.

Zusammenfassend kann gesagt werden

  • Die Weihnachtszeit kann für viele eine Stresssituation sein
  • Ruhe und Gelassenheit ist das allerwichtigste
  • Sie ist aber die Zeit, die Familie und Paare näher zusammenbringt

Ich werde nicht müde, um immer wieder auf diese Themen anzusprechen, weil ich glaube, die Welt wäre besser und friedlicher, wenn jeder seine Eigenverantwortung wahrnehmen würde und sich um einmal nur um sich selbst zu kümmern und all das Alte einfach abzulegen.

Am besten ist es für diesen Prozess Hilfe anzunehmen. Als Coach kann ich dich unterstützen in deinen Themen, die aktuell vorhanden sind. Ich kann dir auch aufzeigen, wo du sparen kannst und wie du Steuern sparst und dein Geld anlegst, dass es sich vermehrt.

Alte Geschichten und Geldsorgen können der Auslöser für Konflikte und Streit bedeuten.

Die Zeit ist reif, dass wir Menschen Frieden finden und diesen immer weiter in die Welt hinaustragen, damit alle angesteckt werden. Möchtest du Heilung für dich und deine Partnerschaft, dann habe ich etwas für dich:

Profitiere vom Austausch in der Community und erhalte Tipps, wie du einen klaren Entschluss fassen kannst.

Hier geht es zu Gruppe

Hier kommt meine Einladung zur exklusiven FB Gruppe: Gehen oder Bleiben in deiner Partnerschaft


Profitiere vom Austausch in der Community und erhalte Tipps, wie du einen klaren Entschluss fassen kannst.